Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Weitere Informationen zu Risiken und Gefahren der elektronischen Gesundheitsakte sowie einen kurzen kritischen Film dazu erhalten Sie hier:

https://www.stoppt-die-e-card.de

www.aerzte-fuer-aufklaerung.de

Unterstützen auch Sie den außerparlamentarischen Untersuchungsauschuss zur aktuellen Krise. Die Verhältnismäßigkeit der "Corona-Maßnahmen" sollte wissenschaftlich untersucht werden. Von echten Experten und Juristen an Stelle von Windows-Experten und Politikern. Neutral und ohne Interessenkonflikte.

 

 

 

Diese Praxis ist TI frei!!!

Keine Aushöhlung der Schweigepflicht und des Patientendatenschutzes!

Ich bin als approbierte Psychologische Psychotherapeutin für alle Kassen zugelassen. Seit 1998 gibt es für Psychotherapiepraxen ein Erstzugangsrecht, d.h. Sie können, nach Terminabsprache, ohne Überweisung, einfach mit Ihrer Krankenversicherungskarte in die Praxis kommen.

Nach 3-5 Sitzungen erfolgt, wenn wir gemeinsam übereinkommen, miteinander arbeiten zu können und zu wollen ein förmlicher Antrag auf Kostenübernahm bei der Krankenkasse.

Für Verhaltenstherapie wird zunächst ein Kurzzeittherpie von 12 Sitzungen beantragt, die bei Bedarf um weitere 12 Sitzungen verlängert werden kann.

Im Falle einer Langzeittherapie kann die Kurzzeittherapie um weitere 16 bzw. maximal 36 Sitzungen verlängert werden.

Gruppentherapien zu den Themen: Achtsamkeit und Entspannung oder auch Problemlösegruppen, biete ich je nach Bedarf ebenfalls an.